Tandem Angebot

Ihnen wird beim Condor – e.V. die Möglichkeit geboten, als Passagier eines doppelsitzigen Luftsportgerätes eine faszinierende Luftsportart kennen zu lernen. Dabei werden Sie unterstützt durch einen lizensierten Piloten.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Bedarf.

 


Wissenswertes für Dich als Passagier (Copilot)

Das Alter spielt keine Rolle aber eine gewisse körperliche Fitness ist Voraussetzung d.h. der Passagier (Copilot) muss in der Lage sein, Start und Landung durch ein paar Schritte aktiv zu unterstützen. Es können Personen von 30 bis 100 kg Körpergewicht mitfliegen, vorausgesetzt es bestehen keine gesundheitlichen Einschränkungen (z.B. Herz-, Kreislauf- Nervenerkrankungen, etc.). Minderjährige Passagiere (Copiloten) benötigen die Unterschrift der Eltern und/oder gesetzlichen Vertreters.

Zur Bekleidung sind gutes, festes Schuhwerk, am besten knöchelhohe Wanderschuhe angeraten. Die weitere Bekleidung sollte der Witterung und der Jahreszeit angepasst sein, winddichte Jacke, Pullover, eine Jeans oder ähnliche lange Hose, Handschuhe und (Ski)-Helm wenn möglich, sowie eine Sonnenbrille (Fahrtwind!). Wenn Du einen Fotoapparat oder eine Videokamera mitführst, sollten diese gegen herabfallen gesichert sein. Das Passagiergurtzeug wird von unserem Tandempiloten gestellt!

Fliegen  mit dem Tandemgleitschirm
Das Fliegen mit dem Gleitschirm ist wohl die einfachste Möglichkeit der Fliegerei. Der Pilot zieht den Schirm hoch, ein paar Schritte laufen und schon ist man in der Luft.

Zum Start wird der Tandemgleitschirm oberhalb von Pilot und Passagier ausgelegt. Der Passagier befindet sich beim Tandemfliegen mit dem Gleitschirm vor dem Pilot. Pilot und Passagier sind mit einem speziellen Tragesystem mit dem Gleitschirm verbunden. Der Pilot zieht den Gleitschirm hoch und kontrolliert noch einmal die Gleitschirmkappe und die Leinen ob alles in Ordnung ist. Je nach Windstärke kann der Startlauf aus 3 oder auch mal aus 20 Schritten bestehen. Es ist kein Tandemsprung ins Leere!

Der Flug, sobald man sicher in der Luft ist, setzen sich Pilot und Passagier ( ab jetzt Copilot) in ihr bequemes Gurtzeug. Spätestens jetzt kann man die wunderbare Landschaft aus der Vogelperspektive betrachten. Genuss pur ist angesagt. Ziel unserer Piloten ist es jetzt, Dir dieses Erlebnis so lange Du möchtest zu ermöglichen. Da wir jedoch keinen Motor haben, sind wir für längere Flüge auf Aufwinde und Thermik angewiesen. Auch für unsere erfahrenen Piloten ist es leider nicht immer einfach und möglich diese Möglichkeiten zu nutzen. Ein Tandemflug kann daher in der Flugdauer stark variieren, wir versuchen natürlich länger als nur ein paar Minuten mit Dir zu fliegen. Eine Garantie gibt es leider nicht.

Die Landung ist mit einem Sprung von einem Stuhl vergleichbar. Pilot und Copilot richten sich im Endanflug auf. In Bodennähe reduziert der Pilot die Fluggeschwindigkeit und bremst zum Schluß den Schirm ab, Pilot und Copilot laufen ein paar Schritte aus. Eine sichere und weiche Landung ist so möglich.

Als Tandemgleitschirm wird ein Gleitschirm für die Beförderung von zwei Personen bezeichnet, der eine größere Fläche (Kappe) ca. 40 m² aufweist und somit auch für ein größeres Gewicht (bis zu 220 kg) geeignet und zugelassen ist.

Der Tandempilot, um einen Tandem-Gleitschirm pilotieren zu dürfen, muss eine strenge Ausbildung und Prüfung absolviert werden, ein Großteil unserer Tandempiloten sind auch Fluglehrer. Alle unsere Fluglehrer und Tandempiloten sind Eigengewächse und wurden in unserer Flugschule ausgebildet!

Das Wetter, deine Sicherheit hat Vorrang! Deshalb fliegen unsere Tandempiloten nur bei gutem Wetter und gehen keinerlei Risiko ein. Bei Gewitter, Regen, zu starkem Wind oder anderem markantem Wetter kann nicht geflogen werden. Deshalb können wir oder der verantwortliche Tandempilot wegen der aktuellen Wettersituation den Termin auch kurzfristig verschieben.

Häufig vom Passagier (Copilot) gestellte Fragen:

  • Wie schnell muss ich laufen?
  • Die Laufgeschwindigkeit beim Start zu einem Tandemflug mit dem Gleitschirm hängt vor allem von der Windstärke am Startplatz ab.
  • Dein Tandempilot beobachtet schon in der Vorbereitung den Wind und sagt Dir, wie schnell zu laufen ist!
  • Kann ich was falsch machen?

Für 90% unserer Passagiere (Copiloten)ist es der erste Tandemflug! Einige sind ein wenig besorgt darüber ob sie z.B. beim Start alles richtig machen werden. Dein Tandempilot kennt Deine Sorgen – und wird sicher darauf eingehen!

Über den Start zum Tandemflug

Schmunzeln müssen unsere Tandempiloten oft über die erstaunten Reaktionen unserer Passagiere kurz nach dem Tandemstart.

Die meisten hätten es sich nicht so einfach vorgestellt.

 

Beförderungsvertrag